Ron Leijser
Mariëndonkstraat 43
5154 EG Elshout
The Netherlands

Phone: 0031612339441
E-mail: info@milkandgo.com

Gebrauchsanweisung Milk & Go 2.0

Allgemein:

Der Milk & Go 2.0 wurde in Zusammenarbeit mit Melk-drive Genderen entwickelt, um Kühe dazu anzuregen, die Melkmaschine direkt nach dem Melken zu verlassen. Damit wird eine Verunreinigung der Melkanlage durch Kot größtenteils vermieden. Der Milk & Go 2.0 wurde zum Vertreiben der Kühe eigens für den Anschluss an eine Melkmaschine mit einer Pneumatikanlage entwickelt. Der Milk & Go 2.0 darf nicht für andere Zwecke verwendet werden.

Bedienung:

Bedienung:

1.    Lampe, bei jedem Stromimpuls, den der Milk & Go 2.0 abgibt, leuchtet die Lampe.

 

2.    Testschalter, mit dem Testschalter können Sie Ihren Milk & Go 2.0 testen, wenn Sie beispielsweise denken, dass die Batterien leer sind. Auch beim Drücken des Testschalters leuchtet die Lampe bei jedem Stromimpuls auf. Beim Drücken des Testschalters wird eine anwesende Kuh darauf reagieren.

 

3.    Ein/Aus-Schalter, damit schalten Sie den Milk & Go 2.0 ein oder aus. Erst nach der Betätigung des Ein/Aus-Schalters können Sie den Testschalter bedienen.

 

4.    Luftanschluss 

 

5.    Hochspannungsanschluss

 

6.    Erdungsanschluss

Installation:

Installation:

1.    Kontrollieren Sie, ob der Luftimpuls der Melkmaschine eingeschaltet wird, wenn das Ausgangstor ca. 10 Sekunden offen ist. Die Kuh muss die Gelegenheit haben, die Anlage zu verlassen, bevor der Stromimpuls abgegeben wird. Stellen Sie die Melkanlage dementsprechend wie unten beschrieben ein oder lassen Sie die Einstellung vornehmen, bevor Sie den Milk & Go 2.0 in Betrieb nehmen.

 

  • Öffnen Sie den Basisbildschirm Ihres VMSclient-Programms auf Ihrem PC.
  • Klicken Sie in der linken Menüleiste auf „Units“ und danach mit einem Doppelklick auf „VMS-Melkstation“.
  • Nun können Sie aus verschiedenen Rubriken wählen. Klicken Sie auf „Kuhverkehr“.
  • Markieren Sie die Option „Anwendung des mechanischen Austriebsystems“, stellen Sie die Sekundenzahl, bis das Austriebsystem startet, auf „15 Sek.“ ein.
    Wenn sich die Kühe an den Milk & go 2.0 gewöhnt haben (nach zwei Monaten), können Sie die Sekundenzahl auf 10 einstellen, sodass ein zügigerer Durchlauf erzielt wird.
2

2.    Sie können den Milk & Go 2.0 mit dem im Lieferumfang befindlichen Bügel einfach an der Oberseite der Melkmaschine aufhängen. (Der Milk & Go 2.0 ist staub- und spritzwasserdicht, solange das Gehäuse geschlossen ist.)

3.

3.    Bringen Sie den Befestigungsbügel (an dem das Hochspannungskabel mit einer Spannhülse befestigt ist) mit den beiden mitgelieferten M6-Schrauben und Muttern am Rahmen der Anlage oberhalb des Hinterteils der Kuh an. Der Rahmen der Anlage ist bereits mit Löchern versehen. Der Elektrodraht muss lang genug sein, um den Rücken/das Hinterteil Ihrer kleinsten Kuh zu berühren. Der Elektrodraht darf nicht mit der Melkanlage in Berührung kommen, gegebenenfalls können Sie den Elektrodraht kürzen. Die Öse des grünen Erdungskabels befestigen Sie am Bügel (wo dieses bereits vormontiert ist) mit einer der M6-Schrauben am Rahmen der Melkanlage.

4.

4.    Lösen Sie das Ende des Luftschlauchs von der Melkmaschine (Ring eindrücken und Luftschlauch herausziehen), schließen Sie diesen mit dem im Lieferumfang befindlichen Anschlussstück an den schwarzen Luftschlauch des Milk & Go 2.0 an. ACHTUNG: Stellen Sie sicher, dass der Luftschlauch beim Bündeln nicht zugedrückt wird, und kürzen Sie den Luftschlauch nicht!

5.    Ziehen Sie den schwarzen Hochspannungsdraht und die grüne Erdungsleitung zum Milk & Go-Gerät. Sie können die Drähte über der Maschine bündeln. Befestigen Sie die grüne Erdungsleitung unter dem grünen Plastikknopf (Nr. 6) und den schwarzen Hochspannungsdraht unter dem roten Plastikknopf (Nr. 5).

Testen:

Testen:

  1. Schalten Sie den Milk & Go 2.0 ein, indem Sie den grünen Schalter (Nr. 3) in die Position I (an) bringen.
  2. Halten Sie den Testschalter (Nr. 2) gedrückt und kontrollieren Sie, ob die Testlampe (Nr. 1) blinkt. Wenn die Lampe blinkt, fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Wechseln Sie die Batterien aus (siehe Erläuterung zum Batteriewechsel auf S. 6) und beginnen Sie wieder bei Schritt 1. Wenn Ihr Milk & Go 2.0 nach dem Wechseln der Batterien immer noch nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.
  4. Greifen Sie mit einer Isolierzange das Elektrokabel und halten Sie dieses in einem Abstand von 1 mm von einem nicht lackierten Teil des Rahmens der Melkmaschine. Halten Sie den Testschalter (Nr. 2) des Milk & Go 2.0 gedrückt. Wenn ein Funke überspringt, fahren Sie mit Schritt 7 fort.
  5. Kontrollieren Sie, ob das Erdungskabel richtig angeschlossen/befestigt ist.
  6. Kontrollieren Sie, ob das Hochspannungskabel richtig angeschlossen/befestigt ist. Gehen Sie zurück zu Schritt 4.
  7. Testen Sie nun die Anlage, indem Sie eine Kuh nach dem Melken daran hindern, die Melkmaschine zu verlassen. Der Luftimpuls der Melkmaschine wird in einen Stromimpuls umgesetzt. Wenn Sie dies an der Reaktion der Kuh bemerken, dann funktioniert Ihr Milk & Go. Fahren Sie mit Schritt 11 fort.
  8. Lösen Sie den Luftschlauch. Testen Sie die Anlage erneut wie oben (Schritt 7) beschrieben und prüfen Sie, ob ein Luftstoß herauskommt. Wenn dies der Fall ist, schließen Sie den Luftschlauch wieder an und gehen Sie zurück zu Schritt 7.
  9. Kontrollieren Sie, ob der Luftschlauch zusammengedrückt/abgeklemmt wird.
  10. Kontrollieren Sie die Einstellungen der Melkanlage (siehe S. 2). Gehen Sie zurück zu Schritt 8. Wenn Ihr Milk & Go 2.0 nach dem Kontrollieren der Einstellungen immer noch nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.
  11. Ihr Milk & Go funktioniert richtig.
Einsparungtipp:

Einsparungtipp:

Bei Melk-drive Genderen hat sich gezeigt, dass nach der Installation eines Milk & Go-Geräts weniger Kot in der Melkanlage zurückbleibt. Infolgedessen können Sie die Bodenreinigung anstatt nach jeweils 3 Melkvorgängen nach jeweils 9 Melkvorgängen vornehmen.

 

  • Öffnen Sie den Basisbildschirm Ihres VMSclient-Programms auf Ihrem PC.
  • Klicken Sie in der linken Menüleiste auf „Units“ und anschließend mit einem Doppelklick auf „VMS Melkstation“.
  • Nun haben Sie die Wahl aus verschiedenen Rubriken. Klicken Sie auf „Reinigung“.
  • Markieren Sie die Option „Bodenreinigung nach jeweils“
  • Bei „Melkvorgang“ stellen Sie ein, nach wie vielen Melkvorgängen der Boden gereinigt werden soll, z.B. 9 (je nach Wunsch eingeben).

Dies führte bei Melk-drive Genderen zu einer erheblichen Einsparung bei den Wasser- und Entmistungskosten.

Davon ausgehend, dass:

* Anlagenkapazität von 150 Melkvorgängen pro Tag

* Bodenreinigung von 7 Sek., 1 Liter Wasser pro Sekunde = 7 Liter pro Bodenreinigung

* € 10 Ableitungskosten pro m³

* € 0,85 pro m³ Wasser

 

Ohne Milk & Go

150 Melkvorgänge pro Tag / 3 Bodenreinigungen = 50 Bodenreinigungen pro Tag

50 Bodenreinigungen pro Tag * 7 Liter * 365 Tage pro Jahr = 127,75 m³ Wasser

127,75 m³ Wasser * € 10 Ableitungskosten pro m³    = € 1.277,50 Ableitungskosten

127,75 m³ Wasser * € 0,85 pro m³ Wasser                 = €   108,60 Wasserkosten              +

                                                            Insgesamt = € 1.386,10

Mit Milk & Go

150 Melkvorgänge pro Tag / 9 Bodenreinigungen = 16,7 Bodenreinigungen pro Tag

16,7 Bodenreinigungen pro Tag * 7 Liter * 365 Tage pro Jahr = 42,67 m³ Wasser

42,67 m³ Wasser * € 10 Ableitungskosten pro m³      = € 426,70 Ableitungskosten

42,67 m³ Wasser * € 0,85 pro m³ Wasser                   = €  36,25 Wasserkosten              +

                                                            Insgesamt = € 462,95

Somit:

            Ohne Milk & Go bei Bodenreinigung nach jeweils 3 Kühen = € 1.386,10

                 Mit Milk & Go bei Bodenreinigung nach jeweils 9 Kühen = €  462,95           -

                                                        Einsparung nach 1 Jahr = € 923,15

Batteriewechsel:

Batteriewechsel:

Im Lieferumfang Ihres Milk & Go 2.0-Geräts befinden sich zwei 1,5V D-Batterien. Um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, die Batterien alle zwei Jahre auszuwechseln.
1.    Schalten Sie den Milk & Go aus.
2.    Lösen Sie den Hochspannungsanschluss (Nr. 5) und den Erdungsanschluss (Nr. 6). Achten Sie darauf, dass Sie die darunter befindlichen Ringe nicht verlieren. Drücken Sie den Ring des Luftanschlusses nach innen und ziehen Sie den Luftschlauch heraus.
3.    Nehmen Sie den Milk & Go 2.0 einschließlich Bügel von der Maschine.
4.    Lösen Sie die Schraube an der Unterseite des Milk & Go 2.0.
5.    Nehmen Sie den Milk & Go 2.0 gemäß nebenstehender Abbildung in die Hand und drücken Sie die Klappe mit beiden Daumen nach vorne.
6.    Entnehmen Sie die Batterien und legen Sie zwei neue 1,5V D-Batterien auf gleiche Art und Weise ein. Sollten Sie vergessen haben, wie sich die Batterien darin befanden, finden Sie dies auf der Rückseite des Milk & Go 2.0.
7.    Klicken Sie die Klappe zurück und ziehen Sie die Schraube an.
8.    Hängen Sie den Milk & Go 2.0 wieder an seinen alten Platz zurück.
9.    Schließen Sie das Hochspannungskabel, das Erdungskabel und den Luftschlauch wieder an. 
10.    Schalten Sie den Milk & Go ein.
11.    Wenn Sie jetzt den Testschalter drücken, wird die Testlampe bei jedem Impuls aufleuchten.

 

Inhalt:

1 Milk & Go 2.0 komplett mit Bügel und Befestigungsmaterial

3 Meter Luftschlauch + 1 pneumatisches Anschlussstück

3 Meter Erdungskabel + 2 Ösen

3 Meter Hochspannungskabel + 1 Öse + 1 Lüsterklemme + 1 Meter Elektrodraht + 1 Spannhülse M16 + Bügel und Befestigungsmaterial

1 Anleitung

1 Bedingungen der Metaalunie

1 CE-Erklärung

Garantie:

Der Milk & Go 2.0 ist ein Produkt von Technico. Technico garantiert über einen Zeitraum von 6 Monaten die einwandfreie Funktion des Milk & Go 2.0. Es gelten die beigefügten Bedingungen der Metaalunie.